Die Meyer Werft in Papenburg – Mekka für Kreuzfahrtfans – jetzt besuchen!

Meyer Werft Papenburg

Ganz im Norden des Landkreises Emsland liegt die kleine, beschauliche Stadt Papenburg. Trotz idyllischer Schönheit ist sie auf den ersten Blick kein typischer Touristenmagnet. Doch in regelmäßigen Abständen finden sich Massen von schaulustigen Leuten ein. Wohn- und Campingwagen bestimmen dann das Bild. Ihr Ziel ist die Meyer Werft.

Das traditionsreiche Familienunternehmen wurde 1795 gegründet und befindet sich seit sieben Genrationen im Besitz der Meyers. Die ursprüngliche Holzschiffswerft baut mittlerweile Kreuzfahrtschiffe, die zu den größten der Welt gehören. Namenhafte Reedereien wie Royal Caribbean International, Norwegian Cruise Line und AIDA vertrauen auf die Qualitätsarbeit der Meyer Werft. Die „Riesenpötte“ locken immer wieder eine große Anzahl an Kreuzfahrtfans und Schaulustige nach Papenburg.

Kreuzfahrtwelle Tipp: Meyer Werft Führung mit Hotel buchen

Häufig wird auch ein günstiges Package für Besucher der Meyer Werft angeboten. Darin enthalten sind ein Hotel, inklusive Frühstück, sowie die Eintrittskarte für eine Führung in der Meyerwerft. Diese Packages sind günstig unter €60 pro Person erhältlich. Hier findet ihr das Angebot

Kreuzfahrtwelle Tipp 2: Webcam der Halle 6

Werft mittels Webcam schnell und einfach einne Blick in die Fertigungshalle der Meyer Werft und erblickt faszinierende Eindrücke der nächsten Giganten der Meere, die neuesten Kreuzfahrtschiffe.

Mit Reisebussen zur Werftbesichtigung

Bei einer Werftbesichtigung erlebt der Besucher den Schiffsbau hautnah. Busunternehmen bieten Ausflüge für Gruppen an. Seit 2015 erwartet den Besucher mehr als nur die Werftbesichtigung. Im Besucherzentrum finden die Gäste eine komplette Erlebniswelt zum Thema Kreuzfahrt vor. Gut zwei Stunden dauert der Rundgang, der mit einem Film zur Geschichte der Werft startet. Im „Meer der kleinen Ozeanriesen“ zeigen sich Schiffsmodelle, die aus der Werft stammen. Außerdem verrät eine interaktive Seekarte dem Besucher, wo sich derzeit überall die „Meyer-Schiffe“ befinden. Mitarbeiter geben Einblick in verschiedene Berufe und die Erkundung eines detailgetreuen Blocks vermittelt das Blockbauprinzip der Schiffe. Musterkabinen und Ausstellungsstücke bieten einen Eindruck von verschiedenen Konzepten der Reedereien und das Leben an Bord. Höhepunkt der Besichtigungstour ist der Blick in die Schiffshalle, in der sich ein Kreuzfahrtschiff im Bau befindet.

Spannende Maßarbeit beim Ausdocken

Das erste richtige Spektakel in der Bauphase eines neuen Kreuzfahrtriesen steht für Kreuzfahrtfans beim Ausdocken an. Hierbei verlässt das Schiff nach seiner Fertigstellung das Baudock. Viele reisen Tage vorher an und sichern sich mit ihren Camping- und Wohnwagen die besten Plätze direkt auf dem Besucherparkplatz der Werft.
Schon der Anblick beim geöffneten Tor ist beeindruckend: Die riesigen Schiffe scheinen die Halle in Länge, Breite und Höhe fast komplett auszufüllen.
Mit Spannung erwarten die Zuschauer den Moment, an dem die Schlepper das Schiff langsam und Zentimeter für Zentimeter aus der engen Halle manövrieren. Egal, wie oft Kreuzfahrtfans dieses Spektakel schon live erlebt haben, es ist immer wieder etwas Besonderes. Die Anspannung, ob alles gut geht, die Vorfreude, das neue Schiff in voller Pracht zu sehen und das Erlebnis an sich mit vielen Gleichgesinnten. Es gibt viele Gründe, warum Besucher nicht nur einmal beim Ausdocken eines Schiffes zusehen.

Kaffee, Bratwurst oder Rockmusik vor der Schiffskulisse

Auch nach dem Ausdocken locken die Neubauten noch viele Besucher zur Meyer Werft. Vor der Überführung erledigen die Mitarbeiter noch letzte Arbeiten. In dieser Zeit liegt das Schiff gut sichtbar im Hafenbecken beziehungsweise am Ausrüstungskai der Werft. Vorwiegend an den Wochenenden nutzen Interessierte die Gelegenheit, sich die Schiffe aus der Nähe anzusehen: Sonntagsausflug mit Kaffee, Kuchen oder Bratwurst und Blick auf einen Ozeanriesen. Entsprechende Buden und Sitzgelegenheiten vor der Werft laden dazu ein.  Besonderer Besuchermagneten sind die Schiffe der Norwegian Cruise Line. Jedes der Schiffe hat ein spezielles Thema, welches sich in unterschiedlichen Bemalungen widerspiegelt. So ziert die 2018 in Papenburg ausgedockte „Norwegian Bliss“ eine aufwendige Bemalung mit Unterwasserwelt-Motiv des amerikanischen Künstlers Robert Wyland. Solche Schiffe sind ein beliebtes Fotomotiv und ein Highlight für Kreuzfahrtbegeisterte. NDR 2 macht sich regelmäßig die Schiffskulisse für ihr Papenburger Festival zu eigen. Namenhafte Künstler treten vor einem beleuchteten Neubau auf. Eine wunderbare Atmosphäre, die jedes Mal zahlreiche Musik- und Kreuzfahrtfans anzieht. Einer der spektakulärsten Auftritte war sicher der der „Scorpions“ im Juni 2011. Vor dem beleuchteten Luxusliner „Celebrity Silhouette“ lieferten sie eine aufwendige Bühnenshow ab.

Faszinierender Abschied

Irgendwann heißt es für jedes der Schiffe: „Papenburg ahoi“ und es steht das spektakuläre Finale an. Die Emsüberführung mit Ziel Emden oder Eemshaven in den Niederlanden beendet die Arbeit in Papenburg. Entlang der Strecke tummeln sich Kreuzfahrtfans von überallher. Besondere Anziehungspunkte bilden die engen Stellen wie die Dockschleuse in Papenburg, die Friesenbrücke in Weenar oder auch das Ems-Sperrwerk Gandersum. Das Entlangschieben der Riesenpötte über die enge Ems bietet immer wieder einen beeindruckenden Anblick. Zurück bleibt ein Spalier aus begeisterten Leuten. Einige träumen davon, auch einmal mit so einem Schiff die Welt zu bereisen. Andere haben sich einfach ihr nächstes potenzielles schwimmendes Hotel angesehen und freuen sich auf die zukünftigen Kreuzfahrten. Und während das eine Schiff verabschiedet wird, bauen die fleißigen Mitarbeiter in der Halle schon das nächste Traumschiff


Ähnliche Angebote

Livestream: Ausdocken der neuen AIDAnova am 21. August 2018 aus der Me... Die neue AIDAnova von AIDA Cruises wird am 21. August 2018 das Baudock der Meyer Werft verlassen. Das Ausdocken aus der Werft könnt ihr beginnend z...
Frau stürzt von Kreuzfahrtschiff – nach 10 Stunden unverletzt ge... Am Sonntag ist eine Frau vom Kreuzfahrtschiff Norwegian Star gefallen. Nach 10 Stunden wurde diese unversehrt aus dem Wasser geborgen. De NCL Star ...
Erstmalig: Familie aus Hessen tauft AIDAnova Zum ersten Mal in der Geschichte des Kreuzfahrtunternehmens AIDA Cruises tauft gleich eine ganze Familie das neueste Schiff AIDAnova. Familie Mirza...
Jetzt bewerben! AIDA und Bild am Sonntag suchen Tauffamilie für AIDAno... In einer gemeinsamen Aktion suchen AIDA Cruises und Bild am Sonntag eine Familie als Taufpate für das neue Schiff AIDAnova. Echte AIDA Fans, aber au...
„Jeckliner“ – mit TUI Cruises die fünfte Jahreszeit feiern! Karn... Vom 28. April bis 02. Mai 2019 verwandelt TUI Cruises die Mein Schiff 6 erstmals in eine schwimmende Karnevalshochburg. Willkommen am "Jeckliner" ab...
Zum Newsletter anmelden &
die besten Deals erhalten!
Anmelden

Der Kreuzfahrtwelle Newsletter ist kostenlos, kommt direkt ins Postfach und ist jederzeit problemlos kündbar.
close-link