fbpx

Landausflug: Labadee / Haiti – die Privatinsel von Royal Caribbean und Celebrity Cruises

Labadee Haiti

Ein Erfahrungsbericht zu Labadee – Haiti. Es schien fast paradiesisch, als wir zum ersten Landgang unserer Kreuzfahrt, den Privatstrand von Royal Caribbean anliefen. Labadee auf Haiti begrüßte uns bei einer Kreuzfahrt im Dezember mit traumhaftem Wetter, glasklarem Wasser und einem Hauch von Disney World.

Labadee auf Haiti ist ein kleiner Ort, ungefähr 10 Kilomater nordwestlich von Cap-Haitien und 200 Kilometer von der Hauptstadt Port-au-Prince entfernt. Folglich würde es hier eigentlich bedeuten, in eine der ärmsten Regionen dieser Erde zu kommen. Aber es kommt ganz anders. Die Reederei Royal Caribbean begrüßt hier in einem Privatresort ihre Kreuzfahrtgäste mit einem Hauch von Paradies. Es mag daher fraglich sein, ob es der richtige Weg ist um in dieser Region einen solchen Urlaub zu machen. Einerseits ist aber der Strand einer der wenigen Arbeitgeber und Devisenbringer der Region, andererseit ist es aber auch absurdes Gefühl, hier für eine Liege 100US$ pro Tag zu bezahlen. In diesem Artikel möchten wir nun aber bewusst darauf eingehen, was euch als Kreuzfahrer erwartet, wenn ihr diesen wunderschönen Hafen in der Karibik ansteuert.

Ein privater Strandabschnitt von Royal Caribbean auf Haiti

Royal Caribbean Cruises hat in Labadee ein Gelände gepachtet, um ein eigenes Resort für Kreuzfahrer erschaffen. Es handelt sich um einen abgesicherten Privatstrand der nur von den Kreuzfahrtschiffen der Gruppe angelaufen wird. Es erübrigen sich also die entsprechenden Routenplanungen und auch die benötigten Impfungen für Haiti, da man in der Regel diesen geschlossene  Bereich auch nicht verlässt.

Labadee ist kein klassischer Landgang, bei dem man von Bord geht und das nächste Taxi zum schönsten Strand oder zu Sehenswürdigkeiten sucht. Nein, man geht direkt von Bord an einen traumhaften Karibikstrand. Eine weitere Besonderheit: das Essen auf der Insel wird direkt vom Schiff entladen. Vor Ort wird dabei immer ein Barbeque veranstaltet und die zusätzlichen Getränke kommen direkt vom Schiff. Man muss sich also um nichts kümmern, sondern kann einfach in den Tag hineinleben. Auch die Verrechnung an Land funktioniert wie gewohnt über die Bordkarte.

Die längste und größte Zipline der Welt

Dragons Breath Zipline (c) Royal Caribbean

Ein Highlight dieses Strandes ist mit Sicherheit die Drangon's Breath Flight Line, die mit 800 Metern längste Zipline der Welt, die über Wasser führt. Diese führt vom Berggipfel hinab zum Hafen und regelmäßig hört man dieses Spektakel über sich hinwegfliegen. Der Preis ist mit 100US$ pro Ride entsprechend hoch, der Spaßfaktor riesig. Das Surren der Zipline ist bemerkenswert und die Sicht wenn man über Strand und Wasser hinwegschwebt einmalig. Das Ziel kam uns dann doch schneller entgegen als gedacht!

Weitere Attraktionen und Möglichkeiten auf Labadee

Wem diese Action zu hoch und zu teuer ist, hat auch die Möglichkeit die vorhandene Sommerrodelbahn, den Dragons Tail Coaster, zu nutzen. Eine Riesenwasserrutsche – den Dragons Spash Waterslide – gibts ebenso im Strandbereich wie den Arawak Aqua Park in dem riesige Trampoline, Rutschen, Jetskis und andere Wasserspielmöglichkeiten geboten werden. Wer es ein wenig ruhiger haben möchte, kann ein wenig vor Ort schnorcheln, oder einfach ein wenig in der Sonne liegen. Das Schnorchelerlebnis ist im direkten Strandbereich eher mittelmäßig, man kann aber auch direkt am Schiff weitere Schnorchelausflüge buchen. Standardliegen und Sonnenschirme gibts am Strand umsonst, die luxuriösen Strandbetten lässt sich Royal Caribbean aber zu einem Wuchpreis von über 100US$ Miete pro Tag abnehmen.Wer es noch luxuriöser haben möchte, kann auch eine der Mini Cabanas – Strandhütten mit Veranda mieten. Auch hier ist der Preis erwartungsgemäß beachtlich.

Übersichtskarte zu Labadee (c) Royal Caribbean

Labadee verfügt zusätzlich über einen Marktbereich. Einheimische bieten hier mehr oder weniger Einheimisches, mehr oder weniger verkäuferisch an. Für ein nettes Mitbringsel sind die Stände definitiv gut, Besonderes oder wertvolles darf man sich aber keinesfalls erwarten.

Fazit und ein Erfahrungsbericht zu Labadee – Haiti

Labadee ist eine Welt für sich. Es ist kein klassischer Hafen, sondern eine in sich geschlossene, eigene kleine Welt. Für einen Tag Entspannung, Spaß und Action aber genau das Richtige.

Günstig sind die Highlights auf keinen Fall, daher sollte man sich gut überlegen, welche Specials man erleben möchte. Einen Jetski kann man zum Beispiel auf anderen karibischen Stränden günstiger mieten. Die Erfahrung der riesigen Zipline wird man nur hier haben. Ob einem dies auch so viel wert ist, muss man selbst entscheiden.

Weitere Erfahrungsberichte und Kreuzfahrt Landausflüge

Hier könnt ihr Royal Caribbean Kreuzfahrten buchen

Die besten Kreuzfahrtschnäppchen per Mail

Jetzt abonnieren und die besten Angebote per Newsletter erhalten. Datenschutz